17.04.2014

ÖDP pflanzt heimisches Grün im Lerchenberger Einkaufszentrum

Bei allen Passanten gab es ein absolut positives Feedback.

Lerchenberg. Die ÖDP Lerchenberg hat am Grün-Donnerstag, 17.4.2014, ein Beet im Einkaufszentrum Lerchenberg mit ausschließlich heimischen Pflanzen bestückt. „Handeln statt Reden ist unsere Devise und das gilt auch, wenn es um die Verschönerung unseres Einkaufszentrums geht“, erklärt Karl-Heinz Schimpf. Der Ortsvorsteherkandidat der ÖDP bemängelt den traurigen Zustand hauptsächlich eines der Beete im Einkaufszentrum: „Die Stadt hat hier vor langer Zeit Patenschaften für die Pflege der Beete vergeben, sich aber dann nicht weiter gekümmert. Viele Paten existieren gar nicht mehr.“

Schimpf hofft, mit dieser Aktion Nachahmer zu finden, die sich um weitere Beete im Einkaufszentrum kümmern. Dabei geht es nicht nur um Verschönerung durch pflegeleichte Pflanzen. Ein naturnahes Beet ist außerdem von hohem ökologischem Wert. Heimische Pflanzen sind selbst in kleinen Beeten Anziehungspunkt für Vögel, Falter und andere Tiere. Nirgends lernt man so viel über die Natur und kann man so einfach einen ganz greifbaren Beitrag zum Schutz unserer Umwelt leisten, der Freude und Entspannung bringt. Die Pflanzen sind standortgerecht ausgewählt und werden von Naturgärtner Christoph Weinrich (ÖDP) richtig gepflanzt. „Sind sie angewachsen, ist weder Gießen, noch Schädlingsbekämpfung, Düngung oder Frostschutz nötig“, so Schimpf.