Universitätsmedizin Mainz – Leerstehender Kindertrakt

Anfrage zur Ortsbeiratssitzung Mainz-Oberstadt am 10.12.2019

Obwohl alle sanitären und medizinischen Voraussetzungen gegeben sind, steht der Seitentrakt der Kinderklinik der Mainzer Universitätsmedizin leer. Ankommende Kinderpatienten werden an die Horst Schmitt Klinik (HSK) Wiesbaden verwiesen, da die Mainzer Kinderklinik bis auf Weiteres einen Aufnahmestopp erklärt hat.

Wir fragen an:

1. Ist die Universitätsmedizin Mainz mit ihren 100 Millionensverlusten nicht mehr in der Lage genügend Pflegepersonal einzustellen bzw. ausgebildetes Personal halten zu können?
2. Welche Maßnahmen sind geplant wieder eine intakte und voll ausgelastete Kinderklinik in der Landeshauptstadt Mainz anbieten zu können?
3. Welche Voraussetzungen und Planungen sind im Auftrag für das Jahr 2020?
4. Sind zusätzlichen Gelder speziell für die Kinderklinik für 2020 beantragt worden und wann werden diese gegebenfalls ausgezahlt?

gez. Dagmar Wolf-Rammensee


Die ÖDP Mainz-Lerchenberg verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen