Neuer Standort der Feuerwache 2 – Barbarossaring 6 – und der Freiwilligen Feuerwehr Mz-Innenstadt – Neubrunnenstrasse

Anfrage zur Stadtratssitzung am 16.05.2007

Die räumliche Unterbringung sowohl der Feuerwache 2 der Mainzer Berufsfeuerwehr als auch der Freiwilligen Feuerwehr Mz-Innenstadt ist seit etlichen Jahren mit zunehmend größeren Schwierigkeiten verbunden. Aktuell ist es nicht möglich, den Übungsturm der Feuerwache 2 zu Übungs- und Ausbildungszwecken zu nutzen. Auch der bauliche Zustand der übrigen Gebäude ist mangelhaft. Die Freiwillige Feuerwehr Mz-Innenstadt ist in sehr beengten Verhältnissen untergebracht. Dieser Zustand ist nicht mehr länger hinnehmbar.

 

Die Stadtratsfraktion ödp/Freie Wähler bittet deshalb um die Beantwortung folgender Fragen:

 

1. Welche Probleme hinsichtlich des bisher für einen Umzug vorgesehenen Geländes (Ecke Kaiser-Karl-Ring/Rheinallee) sind dafür verantwortlich, dassdie Planungen nicht vorankommen?

 

2. Welche Ausweichgelände stehen für eine Alternativplanung zur Verfügung?

 

3.1 Sind die Ausweichgelände in kommunalem bzw. öffentlichem Besitz?

3.2 Wie hoch sind ggf. die Kosten für den Erwerb von Ausweichgelände?

 

4. Um wie viele Monate müssen die bisherigen Planungen für den Umzug von Feuerwache 2 und Freiwilliger Feuerwehr Mz-Innenstadt korrigiert werden?

 

5. Besteht die Gefahr, dass die Einsatzfähigkeit der Feuerwache 2 sowie der Freiwilligen Feuerwehr Mz-Innenstadt nicht mehr gegeben ist, wenn die Planungen für einen Umzug sich weiter verzögern?

 

Dr. Claudius Moseler,

Fraktionsvorsitzender ödp/Freie Wähler

 


Die ÖDP Mainz-Lerchenberg verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen